Kreispokal
 

Diese Homepage wird ab sofort nicht mehr aktualisiert. Unsere neue Homepage ist hier zu erreichen. Bitte abspeichern.

 
 

Kantersieg in der ersten Kreispokalrunde


„Unsere Chancenauswertung war eine Katastrophe, sonst gab´s gerade in der zweiten Halbzeit ein paar richtig gute Spielzüge und Kombinationen. Insgesamt bin ich zufrieden“ so Sven Schmidt nach dem 12:0 gegen den Kreisligisten FC Boffzen.


Ab der 1. Minute waren die Rollen in dem ungleichen Duell klar verteilt. Boffzen versucht mit einer extrem defensiven Ausrichtung möglichst lange das 0:0 zu halten und Bökendorf läuft ununterbrochen an. In der 8. Minute wird der Abwehrriegel direkt geknackt, eine Ecke von Julia Oebbeke landet direkt auf dem Kopf von Christina Drewitz, die platziert einköpft. Mit der nächsten Chance erhöht der Favorit aus Bökendorf auf 2:0, eine Ablage von Yvonne Hansmeier verwandelt Laura Schule per sattem Schuss. Die Heimmannschaft erholt sich von dem Doppelschlag und steht in der Folge etwas sicherer, so dauert es bis zur 29. Minute ehe der Ball wieder im Netz zappelt. Mit einem schönen Doppelpass wird Yvonne Hansmeier frei gespielt, sie spielt den Ball genau in den Lauf von Sarah Mönnekes, die nur noch einschieben muss (3:0). In der Folge hat Boffzen gleich dreimal das Glück des Tüchtigen, zweimal Yvonne Hansmeier und Sarah Mönnekes scheitern an Latte oder Pfosten. Kurz vor der Pause erhöht Sarah Mönnekes mit ihrem 2. Treffer gegen ihren alten Verein noch auf 4:0 (41. Minute).


Auch zu Beginn der 2. Halbzeit bleibt das Glück beim FC Boffzen, bei einem Abschluss von Christina Drewitz steht der Pfosten im Weg (48. Minute) und wenig später scheitert Sarah Mönnekes an der Latte (51. Minute). Trainer Schmidt wechselt in der Folge gleich dreimal, Carla Oelmann, Mariella Oebbeke und Pamela Jahn ersetzen Katharina Nadermann, Christina Drewitz und Julia Oebbeke. Ab der 60. Minute schwinden die Kräfte beim Gastgeber zusehends und den Damen aus Bökendorf bieten sich immer mehr gute Einschussmöglichkeiten. Einige Male kann sich die Boffzer Torfrau auszeichnen, doch am Ende kann sie die weiteren Tore nicht verhindern. In der 61. Minute passt Pamela Jahn den Ball quer auf Yvonne Hansmeier, ihr Schuss schlägt im langen Eck zum 5:0 ein. Auch am 6:0, 7:0 und 8:0 ist Pamela Jahn maßgeblich beteiligt, in der 67. Minute trifft sie selbst aus der Distanz, nur eine Minute später köpft Sarah Mönnekes ihre Ecke ins Tor und in der 76. Minute verwandelt sie wieder selber ins lange Eck. Und der Torreigen geht munter weiter, dem 9:0 durch Yvonne Hansmeier (80. Minute) folgt das vierte Tor von Sarah Mönnekes zum 10:0 (82. Minute) und das 11:0 durch Lea Künemund. Den Schlusspunkt unter einen völlig ungefährdeten und auch in der Höhe verdienten Sieg setzt in der 86. Minute wiederum Pamela Jahn, die eine Ecke direkt verwandelt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
  Heute waren schon 3 Besucher hier!